Gebühren SBF Binnenschifffahrtsstraßen

Die Prüfungsgebühr setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

 

Zulassung 14,98  €
Theorie (mit Antriebsmaschine und unter Segeln)      
40,66  €
   Theorie (nur mit Antriebsmaschine) 29,96  €
Theorie (nur unter Segel) 27,82
 €
Praxis unter Motor oder Segeln
31,03  €
Praxis Motor und Segeln an einem Tag
44,94  €  
Erteilung der Fahrerlaubnis 18,91

 

Sportbootsführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen (Vollprüfungen)

SBF Binnen Motor in Theorie und Praxis an einem Tag     94,88 €
SBF-Binnen Motor + Segeln in Theorie und Praxis an einem Tag 
 119,49 €
SBF Binnen Motor + Segeln in Theorie und Praxis an einem Tag, beim vorh. SBF See
   105,58 €
 SBF Binnen unter Segel ab 14 Jahre  92,74 €

Wenn die Versendung des Führerscheines, per Einschreiben, gewünscht wird fallen zusätzlich 5,00 € an.

SBF Binnen Teilprüfungen, bei vorhandenem SBF-See oder vorgeschobenen Theorieprüfungen setzen sich die Gebühren aus den oben genannten einzel Gebühren zusammen.

   Zulassung  
Theorie Motor    Praxis   Führerschein Erteilung Gesamt
SBF Binnen unter Motor, bei vorh. SBF See  14,98 €
29,96 € entfällt 18,91 € 63,85 €
 SBF Binnen, Motor und Segeltheorie, beim vorh. SKS 14,98 €  40,66 €
 
 18,91 €
 74,55 €
           

Bei wiederholungen einzelner Teile bezahlt man nur diese. Die Zulassung und Erteilung muss nur einmal bezahlt werden.

Die kompletten Prüfungsunterlagen mit Prüfungsgebühr müssen 7 Tage vor der Prüfung bei uns in der Geschäftstelle eingegangen und die Prüfungsgebühr auf unserem Kontogutgeschrieben worden sein. Ansonsten können Sie von der Prüfung ausgeschlossen werden.

Als Verwendungszweck geben Sie bitte unbedingt den
NAME des Bewerbers bzw. der Bewerberin, Datum und Prüfungsort an.

Die Bankverbindung lautet:

 

Kontoinhaber: Jörg Sonntag
Institut: Sparkasse Mülheim an der Ruhr
IBAN: DE92 3625 0000 1175 4981 80
Swift-Bic: SPMHDE3EXXX

 

Funkprüfungen und FKN

 

Nebenkosten, nur für FKN, LRC, SRC und UBI

Wir teilen die Prüfungsorte in zwei Bereiche, zur Berechnung, der Umlage ein.

Bereich    Prüfungsort Nebenkosten
1 z.B. Essen, Bochum, Düsseldorf, Köln, Duisburg, Kempen, Castrop-Rauxel 7,14 €
2 z.B. Möhnesee, Rünthe, Bielefeld, Bergkamen, Hamm 13,09 €

 

Die Nebenkosten im Bereich 2 gelten vorbehaltlich des Erreichens einer Mindesteilnehmerzahl von 10 Teilnehmern. Bei kleineren Gruppen erfolgt am Prüfungsort eine Nachberechnung aufgrund der tatsächlich angefallenden Kosten.

 

 Gebühren Binnenschifffahrtsfunk (UBI)

Zulassung    18,73 €  
Prüfung Theorie und Praxis  37,45 €  
Erteilung Sprechfunkzeugnis               
    18,73 €  
Summe (Gesamtprüfung) 74,91 € *
   
Wiederholung Theorie und Praxis 37,45 € *
Wiederholung Theorie oder Praxis       
18,73 € *
   
*zzgl. Nebenkosten siehe oben 

 

Gebühren Short Range Certificate (SRC)

Zulassung      18,84 €  
Prüfung Theorie und Praxis 38,52 €  
Erteilung Funkbetriebszeugnis             
18,84 €  
Summe (Gesamtprüfung) 76,20 € *
   
Wiederholung Theorie und Praxis 38,52 € * 
Wiederholung Theorie oder Praxis 19,26 € * 
   
*zzgl. Nebenkosten siehe oben 

 

Gebühren Long Range Certificate (LRC)

Zulassung      18,84 €  
Prüfung Theorie und Praxis 49,22 €  
Erteilung Funkbetriebszeugnis              18,84 €  
Summe (Gesamtprüfung) 86,90 € *
   
Wiederholung Theorie und Praxis 49,22 € *
Wiederholung Theorie oder Praxis 24,61 € *
   
*zzgl. Nebenkosten siehe oben

 

Gebühren Fachkundenachweis (FKN)

Theorie und Praxis   
   19,26 € *
* zzgl. Nebenkosten     
    siehe oben

 

Die Prüfungsgebühr mit Umlage muss 14 Tage vor der Prüfung auf unserem Konto eingegangen sein.


Die Bankverbindung lautet:

 

Kontoinhaber: Jörg Sonntag
Institut: Sparkasse Mülheim an der Ruhr
IBAN: DE92 3625 0000 1175 4981 80
Swift-Bic: SPMHDE3EXXX

 

Als Verwendungszweck geben Sie bitte unbedingt an:
NAME des Bewerbers bzw. der Bewerberin, Datum und Ort der Prüfung

Nachfolgendes betrifft nicht den Sportbootführerschein, sondern nur den FKN und Funkzeugnisse.

Wir sind gehalten, kurzfristige wesentliche Veränderungen in einem oder mehreren der Kalkulation zugrunde liegenden Umlagen am Prüfungstag auszugleichen.

Das kann zu einer Rückerstattung, im Einzelfall aber auch zu einer Nachforderung vor Ort in Höhe von bis zu maximal 8,-- € / Bewerber führen. Dieser Betrag ist zu dem genannten Zweck am Prüfungsort vorsorglich bereitzuhalten.

„Nebenkosten in Form von anteiligen Reise- und Raumkosten sind von jedem angemeldeten Bewerber zu zahlen, unabhängig davon, ob er zur Prüfung erscheint oder nicht. Dies gilt nicht für Prüfungen zum Erwerb des Sportbootführerscheins.“